Unser Jahresrückblick 2019

27.01.2020 | News

2019 war ein turbulentes Jahr mit vielen Herausforderungen, aber mindestens genauso vielen Erfolgen. Wir blicken dem neuen Jahr gespannt entgegen und haben einige Innovationen für Sie im Gepäck!

Ü20/PPA

Wir haben das Jahr 2019 mit vielen Reisen zum Thema „Ü20“ begonnen und haben es uns hier zur Aufgabe gemacht, unser Wissen über die Möglichkeiten des Weiterbetriebs zu streuen und für jeden Fall eine individuelle Lösung zu schaffen. 2019 konnten wir zu den bereits geschlossenen Verträgen weitere 100 MW Altanlagen unter Vertrag nehmen und somit den Weiterbetrieb ab 2021 schon jetzt sichern. Dieses Jahr schließen wir daran an und freuen uns, auch weiteren Betreibern eine wirtschaftliche Perspektive zum Weiterbetrieb aufzuzeigen. Wenden Sie sich gerne an Ihren Ansprechpartner, wenn auch Sie Ihre Anlagen nach der EEG-Förderung weiterbetreiben möchten.

PPA für neue Solaranlagen

Neben den PPAs für Windanlagen ermöglichten wir durch Stromabnahmeverträge die Realisierung von 80 MW neuer Solaranlagen ohne Förderung. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie neue Anlagen ohne EEG-Förderung planen.

Minutenreserveleistung

Darüber hinaus beschäftigten wir uns mit weiteren innovativen Themen und konnten insgesamt 100 MW Wind bei den Übertragungsnetzbetreibern für die negative Minutenreserve am Regelleistungsmarkt präqualifizieren. Die Teilnahme am Regelleistungsmarkt ermöglicht den Betreibern nicht nur einen Mehrerlös, sondern trägt auch zur Verringerung von Must-Run Kapazitäten bei. In diesem Jahr werden wir noch weitere Anlagen präqualifizieren.

Regionalnachweise

Ein neues Thema im Jahr 2019 waren auch die Regionalnachweise. Wir konnten im letzten Jahr im Rahmen eines Pilotprojekts für unseren ersten Windpark Regionalnachweise für einen örtlichen Abnehmer generieren und sehen in diesem Jahr noch weiteres Potential.

Statkraft Kundentag

Unser persönliches Highlight des Jahres ist natürlich immer unser Kundentag, an dem wir über die neusten Themen berichten und uns mit Ihnen persönlich austauschen. Das Hauptaugenmerk lag im letzten Jahr auf dem Weiterbetrieb nach der EGG-Förderung, welches im Auditorium auf großes Interesse stieß. Gäste wie die WPD und die Deutsche Windtechnik haben für eine rege Diskussion gesorgt. Merken Sie sich den 28.05.2020 gerne schon vor. Auch dieses Jahr planen wir wieder große Themen!

Änderungen des Regelleistungsmarkts

Die Gesetzesänderung am 01.08.2019 am Regelenergiemarkt zur Abschaffung des Mischpreisverfahrens wurde in der Branche eher negativ wahrgenommen. Die neue Bewertung der Ausgleichsenergiekosten hat zu erhöhten Preisen für die Direktvermarktung geführt und die Optimierung von Handelsstrategien noch wichtiger gemacht. Durch unsere langjährige Erfahrung und Expertise im Energiemarkt ermöglichte es uns dennoch Ihnen marktfähige Preise zu bieten. Für 2020 sind weitere neue Regulierungen im Regelleistungsmarkt vorgesehen, auf die wir uns ebenfalls frühzeitig vorbereiten.

Weitere Themen für 2020

Da viele Anlagen schon in weniger als 12 Monaten aus der EEG-Förderung fallen, bleibt der Weiterbetrieb weiterhin im Fokus. Darüber hinaus verfolgen wir das Thema Redispatch und erarbeiten einen Lösungsvorschlag für die betroffenen Betreiber, sobald die dafür notwendigen Rahmenbedingungen festgelegt wurden. Entsprechend unseres Jahresmottos „Innovation“ beschäftigen wir uns in diesem Jahr zudem vermehrt mit dem Thema Flexibilität, z.B. durch Speichertechnologie oder preisgetriebenes Laden von E-Autos. 

Wir freuen uns auf das neue Jahr und vor allem darauf, Sie bei vielen Gelegenheiten wieder persönlich treffen zu dürfen.

Nächstmöglicher Weiterbetriebsvortrag

Die nächste Veranstaltung zum Thema Weiterbetrieb planen wir für den 30.01.2020 in Berlin. Sollten Sie keine Einladung erhalten haben oder individuelle Termine vereinbaren wollen, sprechen Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Alle anderen Veranstaltungen in diesem Jahr finden Sie hier

Wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr!

Ihr Direktvermarktungsteam