Modell

Teamfoto Direktvermarktung

Direktvermarktung: Wir machen das für Sie

Wie funktioniert Direktvermarktung?

  • Die Direktvermarktung im Rahmen des EEG-Marktprämienmodells bietet Betreibern von Windparks seit Anfang 2012 die Möglichkeit, die Vermarktung des erzeugten Stroms selbst in die Hand zu nehmen. Das bedeutet, die Einspeisung in ein Stromnetz mit einem Betreiber selbst verhandeln und abrechnen, bzw. den Strom an der Energiebörse handeln zu können.

Mit der Einführung dieses Modells hat Deutschland einen ersten wichtigen Schritt in Richtung eines wettbewerbsfähigen Markts für erneuerbare Energien gemacht. Die Direktvermarktung von Strom nimmt dabei eine wichtige Brückenfunktion ein. Sie ebnet langfristig den Weg hin zu einer sicheren, kostengünstigen und umweltschonenden Energieversorgung ohne öffentliche Förderung.

Statkraft war der erste Anbieter, der seinen Vertragspartnern im Rahmen der Direktvermarktung von erneuerbarem Strom die Integration in ein intelligentes, virtuelles Kraftwerk angeboten hat.

Was haben virtuelle Kraftwerke damit zu tun?

Mit dem virtuellen Kraftwerk lösen wir ein bekanntes Problem des Windstroms am Markt. Denn Windkraft ist nur schwer planbar: Mal gibt es Sturm, mal herrscht Flaute. Das erschwert die Integration von erneuerbaren Energien in den Strommarkt.

Um Angebot und Nachfrage bestmöglich aufeinander abzustimmen, mussten Wege gefunden werden, die Windstromerzeugung steuerbar zu machen. Die Lösung hierfür ist ein so genanntes virtuelles Kraftwerk, das Statkraft gemeinsam mit seinem Partner energy & meteo systems entwickelt hat.

Dabei werden erstmals viele kleine, unabhängige Erzeugungseinheiten zu einem Verbund zusammengeschlossen und ergeben ein leistungsstarkes Kraftwerk. Gemeinsam können sie Stromschwankungen viel leichter ausgleichen und bedarfsgerecht erzeugen.

Jeder einzelne Windkraftbetreiber trägt somit aktiv zu einer besseren Marktintegration und einer höheren Systemstabilität bei – und wird somit ein Teil des Kraftwerks der Zukunft.

Funktionsweise unseres virtuellen Kraftwerks

Wie macht sich Direktvermarktung bezahlt?

Seit dem 1. Januar 2016 ist die Direktvermarktung nach dem Marktprämienmodell das vorgeschriebene Modell für Neuanlagen, um eine Förderung zu erhalten. Für Betreiber von Altanlagen (vor dem 1. August 2014) ist sie nach wie vor die vielversprechendste Möglichkeit zur EEG-Direktvermarktung.

Im Gegensatz zur klassischen EEG-Vergütung bringt Direktvermarktung einerseits neue Erlösmöglichkeiten und bietet andererseits die Chance, Teil des Energiemarktes zu werden, ohne alle Risiken tragen zu müssen. So werden die erneuerbaren Energien auf eine Zeit ohne EEG-Vergütung vorbereitet und marktfähig gemacht.

Wir ermöglichen unseren Kunden nicht nur von den Prämien zu profitieren, sondern verhelfen ihnen mit unserer langjährigen Handelserfahrung auch zu stabilen Mehrerträgen. Darüber hinaus haben wir als erstes Unternehmen Kraftwerke in der Direktvermarktung fernsteuerbar gemacht. Als Direktvermarkter haben wir damit zum ersten Mal sogar die Bereitstellung von Minutenreserveleistung (MRL) ermöglicht.

Die von Statkraft vermarkteten Wind- und Solarparks in Deutschland

Die Vorteile der Direktvermarktung auf einen Blick

  • Wir übernehmen für Sie das komplette Handelsrisiko. Das heißt: Sie bekommen von uns immer mindestens den Referenzmarktwert ausgezahlt, selbst wenn der Strompreis niedriger sein sollte.
  • Wenn sich Gesetze ändern, passen wir rechtzeitig die Verträge an. Gesetzesanpassungen, die Ihre Anlage betreffen, berücksichtigen wir frühzeitig und vorausschauend. So holen Sie immer das Optimum aus Ihrer Direktvermarktung heraus.
  • Wir bewerten Ihre Anlagen individuell und schließen dementsprechend Verträge mit verschiedenen Laufzeiten.
  • Know-how und Pioniergeist des Marktführers in der Direktvermarktung sind auch für Sie von Vorteil. Unsere Kunden haben als Erste von der Fernsteuerung ihrer Anlagen profitiert. Auch bei weiteren Neuentwicklungen setzen wir alles daran, dass unsere Kunden als Erste davon profitieren. Die Teilnahme am Regelenergiemarkt ist ein gutes Beispiel hierfür.
  • Statkraft ist als Unternehmen im norwegischen Staatsbesitz ein finanziell solider, langfristig verlässlicher Partner.
  • Sie haben jederzeit vollen Zugang zu Ihren Daten und genießen komplette Transparenz in unserem umfangreichen Kundenportal.
  • Der Customer Service ist rund um die Uhr für Sie erreichbar und hilft Ihnen bei allen Fragen kompetent weiter.

Mit Statkraft Direktvermarktung profitieren Sie auch

Beauftragen Sie Statkraft mit der Direktvermarktung Ihrer Anlage und nehmen Sie erfolgreich an diesem Modell teil. Wir unterstützen Sie dabei bei jedem Schritt, haben schlüssige Antworten auf Ihre Fragen und reagieren schnell auf Veränderungen im EEG. Wir kümmern uns um die Direktvermarktung Ihres Stroms, damit Sie sich auf Ihr Tagesgeschäft konzentrieren können.